Verein Waldlabor Zürich

Gründung

Der Verein Waldlabor Zürich wurde am 27. Februar 2019 gegründet. Der Verein betreibt das Waldlabor Zürich.

Zweck

  • Das Waldlabor Zürich thematisiert die verschiedenen Formen und Aspekte einstiger, aktueller und zukünftiger Waldpflege und -bewirtschaftung. Ziel ist die Vermittlung von Wissen und dessen Anwendung bezogen auf die Erhaltung und Pflege des Waldes im Zeichen der Nachhaltigkeit an der Schnittstelle zwischen forstlicher Praxis, Gesellschaft und Forschung.
  • Das Waldlabor Zürich ist ein erlebnisorientierter Bildungs- und Forschungsort. Im Zentrum steht der vom Menschen beeinflusste Wald, der "Kulturwald".
  • Das Waldlabor ist auf eine Dauer von über 100 Jahren und auf dem Umgebungsperimeter Hönggerbergwald ausgelegt.
  • Der Verein koordiniert und bezweckt die langfristige Sicherstellung des Betriebs.

Mitglieder

Mitglieder sind die beiden Waldeigentümerinnen Grün Stadt Zürich und Kanton Zürich, die ETH Zürich und die WSL, sowie WaldZürich, Verband der Waldeigentümer und der Verband Zürcher Forstpersonal. Diese Institutionen sind mit je einem Mitglied im Vorstand des Vereins Waldlabor Zürich vertreten. Interessierte können Gönnermitglied des Vereins werden.

Logo - Trägerschaften

Vorstand

Kaspar Reutimann, Präsident
WaldZürich, Verband der Waldeigentümer
Girsbergstrasse 5, 8468 Guntalingen


Christa SchmidStellvertretung des Präsidenten
Verband Zürcher Forstpersonal
Guschstrasse 8, 8610 Uster


Andreas Rudow
ETH Zürich, Institut für terrestrische Oekosysteme
Universitätsstrasse 16, 8092 Zürich


Martina Hobi
Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft, WSL
Zürcherstrasse 111, 8903 Birmensdorf


Patrik Rhyner
Grün Stadt Zürich
Dreiwiesenstrasse 248, 8044 Zürich


Swen Walker
Kanton Zürich, Amt für Landschaft und Natur, Abteilung Wald
Weinbergstrasse 15, 8090 Zürich

Gönnermitglied werden

Interessierte natürliche und juristische Personen, die an den Vereinszielen interessiert sind und den Verein ideel und finanziell unterstützen wollen, können eine Gönnerschaftsvereinbarung eingehen. Interessierte dürfen sich gerne an unsere Geschäftstelle wenden.

Über die Aufnahme von Gönnerinnen und Gönnern entscheidet der Vorstand. Sie haben kein Stimmrecht, werden aber über die Aktivitäten des Vereins informiert.